Wickeltisch Heizstrahler im Test

Dieser Artikel soll Ihnen lieber Heizstrahler Kunde, vor allem junge Eltern, mit Testberichten über Wickeltisch Heizstrahler helfen, eine Entscheidung zu treffen, welches Produkt am Besten für Sie geeignet ist. Die nachfolgenden Tipps helfen, für Ihr Neugeborenes den Besten Start ins Leben zu ermöglichen. Welche Entscheidung nun getroffen wird, für oder gegen einen Heizstrahler und für welches Produkt, dabei helfe ich Ihnen im im folgenden Text.

Definition

Ein Heizstrahler für den Wickeltisch ist ein Gerät, dass den Bereich des Wickeltisches für das Wickeln des Babies erwärmen soll. Eine Temperatur von 25 Grad ermöglicht das Wickeln bei angenehmen Temperaturen. Vor allem in den kalten Wintermonaten und nach dem Baden des Babies ermöglicht es das Wickeln mit einem entspannten Baby, dass sich wohlfühlt.

Funktionsweise eines Wickeltisch Heizstrahler

Ein Wickeltisch Heizstrahler sollte sich im Normalfall sehr schnell erwärmen (spätestens nach 3 Minuten). Das spart viel Energie, wenn man bedenkt, dass der Heizstrahler nur wenige Minute nach dem Ausschalten wieder abgeschaltet wird, weil das Baby fertig gewickelt ist. Alte Geräte die bis zur Erwärmung viele Minuten benötigen, eignen sich daher weniger, da man mit dem Baby nicht warten möchte bis das Gerät endlich warm genug ist. Außerdem ist der Energieverbrauch höher.

Einsatzmöglichkeiten

Nicht nur für das Wickeln des Babies kann der Heizstrahler genutzt werden, sondern auch für das Beheizen des Bereichs der Badewanne beim Baden ist der Heizstrahler geeignet. Besonders an kalten Tagen möchte man dem Baby zu jeder Zeit eine wollig warme Umgebung anbieten können. Wichtig dabei ist, dass der Heizstrahler nicht zum Dauergebrauch genutzt wird, um beispielsweise Räume dauerhaft zu heizen. Dafür sind die Heizstrahler nicht konzipiert. Für andere Einsatzmöglichkeiten, wie für den Außenbereich oder für das dauerhafte Erwärmen von Tierzimmern etc. sollte der Heizstrahler erst genutzt werden, wenn der Heizstrahler als Wickeltisch-Heizstrahler ausgedient hat. Bei Schäden, durch nicht vorgesehene Einsatzmöglichkeiten haftet niemand für eventuelle Schäden.

Für wen ist ein Wickeltisch Heizstrahler geeignet?

Wie der Name schon sagt, ist der Haupteinsatzzweck des Heizstrahlers den Wickeltisch beim Wickeln zu erwärmen. Ein Dauerheizen des Kinderbettes würde zu Überhitzung des Kindes führen. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, dass andere Materialien durch die Hitze in Brand geraten (Betthimmel).

Ist ein Wickeltisch-Heizstrahler nötig?

In erster Linie ist die Frage: Wo wird das Baby gewickelt? Wird es immer am selben Ort gewickelt? Ist die Temperatur hier angemessen zum Wickeln? Im Schlafzimmer, in dem es kühler als in den übrigen Räumen sein sollte (18 Grad), wird ein Heizstrahler zum Wickeln empfohlen. Wird in einem Zimmer gewickelt, dass dauerhaft beheizt wird und indem die Temperatur konstant warm ist, kann natürlich auf einen zusätzlichen Heizstrahler am Wickelplatz verzichtet werden.

Leistungsmerkmale

Wickeltisch Heizstrahler erwärmen sich schnell auf eine Temperatur von ca. 35 Grad. So kann sich das Baby bei einer angenehmen Temperatur wohlfühlen.

Handhabung

Die meisten Wickeltisch-Heizstrahler lassen sich bequem per Hängeschnur ein- und ausschalten. Meist kann zwischen drei Stufen gewählt werden und der Strahler kann durch ein Schanier im Winkel verstellt werden. Zusätzlich gibt es Wickeltisch-Heizstrahler mit Standfuß. Diese lassen sich zusätzlich in der Höhe verstellen. Die Handhabung ist so einfach wie möglich gehalten: Stecker in die Steckdose, einschalten und loswickeln.

Positive Eigenschaften

  • Erwärmt einen Bereich und schaff eine optimale Temperatur
  • Einfach zu bedienen und anzubringen
  • Schafft die optimale Voraussetzung für das Wickeln

Negative Eigenschaften

  • Nicht für Dauerbetrieb empfohlen

Sicherheitsmerkmale

Baby Wickeltisch Heizstrahler werden in der Regel so konzipiert, dass dem Baby nichts passieren kann. Sollte es zum unwahrscheinlichen Fall von Lampenbruch oder -explosion kommen schützt ein Gitter. Mögliche Scherben werden von einem Schutzgitter aufgefangen, welches das gesamte Gerät umgibt, sodass nichts auf den Wickeltisch fallen kann. Einige Geräte haben die Funktion sich selbst abzuschalten, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht ist, um eine Überhitzung zu vermeiden. Auf diese Funktion sollte geachtet werden.

Was wird getestet?

  • Watt Anzahl bzw. Temperatureinstellung: Wie hoch wird die Temperatur des Wickeltisch Heizstrahler?
  • Wieviele Heizstufen stehen zur Verfügung?
  • Montageart: Wie wird der Heizstrahler an der Wand montiert bzw. wie stabil ist der Ständer/Fuß des Heizstrahlers?
  • Sicherheit: Dieser Punkt prüft welche Sicherheitsstandards eingehalten werden und welche Mechanismen schützen.
  • Design des Strahlers: Hier wird über die Farbe, das Design, die Größe und ähnliches berichtet.
  • Kosten: Wie ist das Preis-/Leistungsverhältnis des Heizstrahlers?
  • Welche Art von Heizstrahler: Dieser Punkt behandelt, um welche Art von Heizstrahler es sich handelt.
  • Infrarot oder Standardheizstreben? Welche Prüfplaketten gibt es?

Wickeltisch Heizstrahler Test

Pflege und Reinigung

Wichtig für die Reinigung ist, dass der Heizstrahler komplett abgekühlt ist, damit keine Verletzungsgefahr besteht. Außerdem sollte der Strahler vom Strom getrennt sein. Sie können den Strahler mit einem Tuch vor Staub befreien. Um hartnäckigen Schmutz zu lösen feuchten Sie das Tuch etwas an. Falls Sie Staub im Innenräumen entfernen wollen kann eine Bürste genutzt werden. Eine regelmäßige Reinigung ist wichtig, damit es keine Beeinträchtigung durch Staub oder verbrannten Schmutz für das Baby gibt. Kommt es plötzlich zu Geruchsentwicklung durch den Strahler oder fängt möglicherweise Feuer, trennen Sie das Gerät vom Strom und melden Sie das beim Hersteller des Produktes.

Was kostet ein Wickeltisch Heizstrahler?

Im Durchschnitt kosten Wickeltisch-Heizstrahler etwa 50 Euro. Eine Investition die sich im Hinblick auf die Notwendigkeit lohnt. Wichtig dabei ist, dass das Produkt geprüft ist – also nicht immer das günstigste Produkt wählen sondern auf die Prüfplakette achten.

Sind Wickeltisch Heizstrahler gefährlich?

Werden Heizstrahler so genutzt wie vorgesehen und handelt es sich dabei um ein geprüftes Produkt, sind Heizstrahler nicht gefährlich. Die Heizstrahler werden so hergestellt, dass sie die ideale Wärme beim Wickeln abgeben und nicht zu heiß werden. Wichtig, um sicherzustellen, dass keine Gefahr für das Baby besteht ist, dass der Strahler den Anforderungen entsprechend montiert wird. Für die meisten Modelle gilt, ein Mindestabstand von einen Meter. Außerdem sollte die Greifreichweite des Baby (auch in späteren Lebensmonaten) mit bedacht werden.

Wie viel Leistung sollte ein Wickeltisch Heizstrahler haben?

Gute Heizstrahler erreichen eine Wattzahl von ca. 650 Watt. Das hat den Vorteil, dass er die Umgebung fürs Baby rasch erwärmt und ein angenehmes Wickeln verspricht. Die hohen Wattzahlen sind für den Dauerbetrieb nicht geeignet, da hierbei hohe Energiekosten entstehen. Um einen Dauerbetrieb zu vermeiden kann hier auch mit einer automatischen Abschaltung gearbeitet werden.

Wie hoch sollte ein Wickeltisch Heizstrahler montiert werden?

Der Wickeltisch Heizstrahler sollte mit einem Abstand von einen Meter ab Wickeltisch Oberkante montiert werden. Die Montage an einem Schrank oder Regal ist nicht zu empfehlen. Außerdem sollte der Abstand nach oben auch großzügig berechnet werden. Die Gebrauchsanweisung gibt hier eindeutige Hinweise, nach denen man sich richten sollte. Ist der Einbau eines Heizstrahler geplant, sollte dieser am Anfang angebracht werden, um sicherzustellen, dass alle Abstände eingehalten werden können.

Was gibt es für Zubehör?

Zubehörteile gibt es für die Heizstrahler nicht wirklich, abgesehen von dem Montagematerial und gegebenenfalls einem Standfuß. In der Regel wird das Gerät komplett und ohne Ersatzteile geliefert. Wenn der Heizstrahler nicht mehr funktioniert und noch Garantie besteht sollten Sie sich an den Hersteller des Gerätes wenden.

Worauf ist beim Kauf zu achten

Wie bereits mehrfach beschrieben, sollte der Heizstrahler ein Siegel haben. Dieses sagt aus, dass der Heizstrahler auf mögliche Sicherheitsmängel hin überprüft wurde. Hier ist vor allem auf das GS-Siegel zu achten (geprüfte Sicherheit). Lieber ein paar Euro mehr ausgeben, dafür aber ein sicheres Produkt zur Babypflege benutzen. Billigware kann hier schnell zur Gefahr werden. Bevor auf Billigware ohne Siegel zurückgegriffen wird, können Sie auch ein gebrauchtes Produkt erwerben, wenn das Budget nur diese Variante zulässt.

Wurde ein Heizstrahler mit Standfuß gekauft, sollte dieser auf keinen Fall instabil wirken. Leichte Stöße sollten dem Heizstrahler nicht zum wanken bringen. Genauso wie bei dem Heizstrahler selbst sollte hier auf hochwertige Verarbeitung und Sicherheit (GS-Siegel) geachtet werden und auf Produkte, die nur kostengünstig sind verzichten.

Gute Geräte haben verschiedener Heizstufen und schalten sich nach 10 Minuten automatisch aus. Da das Ausschalten oft vergessen wird, empfiehlt sich solch eine Funktion durchaus. Außerdem ist es wichtig, dass das Gerät nach dem Abschalten keine Abkühlungsphase hat, sonst muss erst gewartet werden, bis das Gerät erneut eingeschaltet werden kann.

4 gute Gründe für einen Wickeltisch-Heizstrahler

  1. Das Baby sollte bei einer angenehmen Temperatur gewickelt werden.
  2. Wickeltisch-Heizstrahler sorgen schnell für punktuelle Wärme
  3. relativ geringe Investitionskosten mit großem Nutzen
  4. gute Wickeltisch-Heizstrahler mit GS-Siegel sind völlig unbedenklich